5. Pilzhofcup Kegelbericht

07.08.2017

Holdenstedt macht den 3. Coup perfekt.

 

Am Samstag, 05.08.17, wurde die 5. Auflage des Pilzhof-Cup ausgekegelt. Die Hausherren um Kapitän Christian Hofmann mussten sich diesmal mit dem 3. Platz begnügen, dabei war der Start verheißungsvoll…

 

Carsten Schmied (473) und Christian Hofmann (527) erspielten nach 2 Stunden die erste Führung der Wackerkegler. Sowohl die Spieler aus Holdenstedt, Getschmann (441) und Brier (519), Brücken mit Weitz (442) und Sonnenberger (461) sowie den Sangerhäuserinnen Beyer (490) und Schöpp (462)  hatten das Nachsehen.

 

Die Starter 3 und 4 der jeweiligen Clubs sorgten hingegen für die Vorentscheidung. Das Vater-Sohn Gespann Sven und Andrè Klose (457) und Focke (459) konnten noch mit den Sportfreunden Schäffner/Ehrich (464) und Hofmann (499) vom VfB sowie den Brück‘schen Vater-Sohn Duo Andreas Stoklas (491) und Felix Stoklas (509) knapp mithalten. Die Holdenstedter spielten hingegen jeweils bärenstarke Bahnen. Jörg Fischer (527) und der ehemalige Allstedter Kegler Thomas Räuber, welcher mit 536 Kegeln den Tagesbestwert erzielte, sorgten für ein ordentliches Ausrufezeichen.

 

Im vorletzten Durchgang gaben sich die Gastgeber noch nicht geschlagen. Henri Gottschalk erspielte hervorragende 523 Holz und konnte einiges an Rückstand tilgen. Auf den Nachbarbahnen hatten Roswitha Vogelgesang (486), Johannes Doleschal (498) und Mario Schmidt (403) das Nachsehen.

 

Vor den letzten Startern führte Holdenstedt dennoch komfortabel, sodass ihre Schlussakteure Beck/Knauth (486) nichts mehr anbrennen ließen. VfB Mannschaftsleiterin Andrea Predatsch setzte mit 521 Holz nochmal ein Ausrufezeichen und katapultierte die Bundesligatruppe auf Platz 2. Der Wallhäuser Andreas Hüttl (468) kam überhaupt nicht zurecht und verlor deutlich an Kegeln, sodass man sich mit dem dritten Rang begnügen musste. Dem Fortune Andreas Korge (388) erging es ähnlich und so schlug man sich selbst deutlich unter Wert auf Platz 4.

 

Holdenstedt gewann somit bereits zum dritten Mal den Titel und alle ließen den Tag gemeinsam im Wackersportpark ausklingen. „Die Resonanz durch die Spieler aller Clubs war wieder durchweg positiv und lässt uns am Konzept der Saisonvorbereitung weiter festhalten. Vielleicht wird im nächsten Jahr auch etwas am Spielmodus geändert, auch ein Tandem-Mix-Wettbewerb wäre durchaus vorstellbar.“ So der Wallhäuser Christian Hofmann.

 

Zusammenfassung:

  1. KSC Holdenstedt                3007 Holz
  2. VfB 1906 Sangerhausen   2922 Holz
  3. SV Wacker Wallhausen     2907 Holz
  4. SV Fortuna Brücken          2694 Holz

 

Tagesbester:

Thomas Räuber (KSC Holdenstedt) 536 Holz

 

Mannschaftsbester:

Thomas Räuber (KSC Holdenstedt) 536 Holz, Andrea Predatsch (VfB Sangerhausen) 521 Holz, Christian Hofmann (SV Wacker Wallhausen) 527 Holz, Felix Stoklas (SV Fortuna Brücken) 509 Holz.

 

Bereits am kommenden Freitag (11.08.2017) geht’s für unsere Wackerkegler weiter. Um 18:00 Uhr rollen die ersten Kugeln im Freundschaftsspiel beim Helmenachbarn. SV Fortuna Brücken lädt ein zum diesjährigen Sportfest. Kommt vorbei!