Kegeln Spielbericht - 10.Spieltag KOL

24.01.2018

Erster Wettkampf im neuen Jahr 2018!

 

Unsere Kegler der I. Mannschaft spielten am 20.01.2018 ihr Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenletzten SG Traktor Sandersleben I. Auf dem Papier eigentlich eine klare Sache, doch der Schein trügte....

 

....Die Wallhäuser Kegler verschliefen sogleich den Start. Henri Gottschalk (474) und Carsten Schmied (468) fanden überhaupt nicht ins Spiel und hatten überraschend das Nachsehen gegen die munter aufspielenden Gäste Teichmann (484) und Richter (500).

 

42 Holz Rückstand galt es nun wettzumachen. Ein Umstand den man lange nicht mehr auf den Heimbahnen kannte. Der Druck war spührbar für das Mittelpaar. Sven Klose agierte konzentriert, verspielte aber auf der letzten Bahn ein gutes Ergebnis und konnte mit 478 Holz ebenso wenig zufrieden sein, wie sein Mitspieler Gunther Focke (459). Die Sanderslebener hatten jedoch ebenfalls deutliche Bahnprobleme. Harborth/Schmidt (427) und Schöps (479) machten die Tür für Wacker jedoch wieder auf.

 

Nur noch 11 Holz galt es für Kay Schmidt und Kapitän Christian Hofmann aufzuholen und in einen Wackersieg umzumünzen. Schmidt agierte fahrlässig, konnte aber mit einer starken 150er Schlussbahn das Gesamtergebnis auf zufriedenstellende 489 Kegel schrauben. Umgekehrt erging es Hofmann. Die ersten beiden Bahnen noch top gespielt (130, 150), nahmen die Fehler im Spiel zu. Schließlich stand zwar der Tagesbestwert von 501 Holz zu Buche....Zufriedenheit sah allerdings anders aus! Auf den Nachbarbahnen brachen nach anfänglichen Widerstand ab der zweiten Bahn die Sanderslebener Franke (451) und Hübner (429) komplett ein. Éin deutlicher Sieg für die Hausherren war die Folge. Das Ergebnis täuscht jedoch über den gesamten knappen Spielverlauf hinweg. Wacker kam nochmal mit einem blauen Auge bei der schlechtesten Saisonleistung davon.

 

Das Endresultat lautete 2869:2770 Kegel. Wacker steht nun bei 10:10 Punkten in der Tabelle auf Platz 4 und ist weiterhin zu Hause ungeschlagen. Die nächste Aufgabe wartet schon - keine Zeit zum Verschnaufen. Am 27.01.2018 bittet der TSV 1884 Benndorf I zum Auswärtsspiel ab 12:00Uhr. Eine deutliche Leistungssteigerung ist jedoch hierbei von jedem einzelnen notwendig, wenn man vor Ort bestehen will und erstmals in dieser Saison Punkte auswärts entführt. Gute Erinnerung an die Bahnen hat Wacker. Konnte man doch in der letzten Saison auswärts dort gewinnen und den gegner auf dem falschen Fuß erwischen. Kapitän Hofmann warnt bereits: "So einfach wie damals, werden sie es uns wohl kaum wieder machen. 3050 Holz müssen wir spielen zum Sieg!"

 

Ob es gelingt? Schaut am besten selbst und feuert sie an! Let's go - Wacker!!!