Hinweis an alle Bürger, welche im Jahr 2021 volljährig werden

Verbandsgemeinde Goldene Aue, den 07.11.2019

Der Bundestag hat am 28. April 2011 das Wehrrechtsänderungsgesetz beschlossen, wonach die bestehende Wehrpflicht ausgesetzt und die Möglichkeit zur Ableistung eines freiwilligen Wehrdienstes fortentwickelt werden.

Um für den "neuen" freiwilligen Wehrdienst zielgerichtet und den hierfür in Betracht kommenden Personenkreis über die Tätigkeiten in den Streitkräften informieren zu können, sollen die Meldebehörden dem Bundesamt für Wehrverwaltung künftig bestimmte Daten aller Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit übermitteln, die im folgenden Jahr volljährig werden.

Hierbei handelt es sich um folgende Daten:

 

1. Familienname

2. Vornamen

3. gegenwärtige Anschrift

 

Diese Datenübermittlung hat zu unterbleiben, wenn die Betroffenen einen Widerspruch dagegen eingelegt haben.

Die vorgenannte Datenübermittlung muss für das Jahr 2021 im März 2020 erfolgen.

Widersprüche gegen diese Datenübermittlung an das Bundesamt für Wehrverwaltung sind bis zum 31.01.2020 an das Einwohnermeldeamt der Verbandsgemeinde "Goldene Aue", Lange Straße 8, 06537 Kelbra (Kyffhäuser) zu richten.